Einsätze

Fünf alpine Nachteinsätze in vier Tagen

In den letzten Tagen des Septembers musste die Bergrettung in Niederösterreich zu fünf Nachteinsätzen ausrücken. Am Sonntag, den 25. September, fanden in Puchberg, in St. Aegyd und in St. Corona nahezu zeitgleich drei Einsätze statt, am Montag darauf rückte die Ortsstelle Kleinzell aus und am Mittwoch wurde in Reichenau alarmiert. Die Bergrettung Niederösterreich / Wien appelliert an die Wanderer und Kletterer, bei einem Unfall rechtzeitig die Einsatzkräfte zu alarmieren und bei der Touren-Planung an die kürzer werdenden Tage zu denken.
mehr...
 

Förderer werden

Wir sind immer für Sie da,...

Rund um die Uhr, 365 Tage im Jahr sind über 11.000 ehrenamtliche, bestens ausgebildete BergretterInnen in ganz Österreich bereit, Sie aus Ihrer Notlage zu befreien. Der alpine Rettungsdienst als ehrenamtlicher Dienst am Nächsten ist ein Dienst, der von vielen als selbstverständlich angesehen wird. Aber auch ein Rettungsdienst durch ehrenamtliche Bergretter kostet Geld. Die Erhaltung der Diensthütten, der Verschleiß der Rettungsgeräte und der Ausrüstung erfordern jedes Jahr erhebliche Geldsummen. Nur dank der finanziellen Unterstützung unserer Förderer ist es der Bergrettung möglich, Verletzten Personen zu helfen.
mehr...
 

Übung

Bergrettung übt Evakuierung von Sessellift in Mönichkirchen

Die Bergrettung Niederösterreich/Wien hat am Samstag, 13. August, in Mönichkirchen die Evakuierung eines Sessellifts geübt. 12 Bergretter wurden neu als Liftretter zertifiziert und stehen mit 13 bereits zertifizierten Bergrettern im Gebiet Süd nun bei einem Liftstillstand zur Verfügung.
mehr...
 

Partner